mobile Bandausrichtmaschine

  • kein Zurückfedern mehr
  • kein dauerhaftes Festhalten
  • kein Auseinanderfallen der Rolle
  • keine Schnittwunden durch Unachtsamkeit
  • kein Befestigen des Anfangs
  • kein Nachlaufen mit Richteisen

…Einfach rausziehen!

Die mobile Bandausrichtmaschine

JA !! Sie ist endlich da !!! Unsere mobile Bandausrichtmaschine. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um ein Ausrichtgerät für Bandeisen. Es war noch nie so einfach eine Erdleitung aus Band zu verlegen. Das lästige Nachlaufen mit einem Richteisen hat endlich ein Ende. Die Richtmaschine wurde komplett aus Edelstahl hergestellt, so dass sie bei jedem Wetter ohne Bedenken genutzt werden kann. An allen Punkten auf dem die Rolle in der Vorrichtung aufliegt, wurden spezielle Kugellager verbaut, somit ist das Herausziehen des Bandes extrem leicht und sicher. Sie haben nur drei Schritte zu tun:

Schritt 1: Bandrolle einlegen

Schritt 2: die Rolle fixieren

Schritt 3: den Anfang des Bandeisen zwischen den Kugellager hindurch schieben. SCHON KANN ES LOS GEHEN !!!!

(siehe auch Abbildung unten)

Unser Richtgerät gibt es in drei verschiedene Varianten:

Typ 1 – bei diesem wird das Band UNTEN herausgezogen, ideal für den festen Einbau in Pkw´s.

Typ 2 – hier sind die Ausrichtlagern OBEN, so ist kein Bücken auf der Baustelle mehr nötig.

Typ 3 – Die „all in one“-Version. Bei diesem kann man je nach Arbeitsbedingungen das Band OBEN oder UNTEN herausziehen, die optimale Lösung für Pkw und Baustelle. Die Bandausrichtmaschine kann in diesem Fall mit lediglich zwei Schrauben (evtl. Schnellverschlussmutter) im Pkw befestigt werden und bei Bedarf schnell und einfach herausgenommen werden.

Wir bieten unseren Kunden auch das ganze auf einen Transportwagen (z.B. Sackkarren) an. Das macht den Transport auch auf der Baustelle leicht und kann überall mitgenommen werden, z.B. in Kellerräume für Band auf Wand verlegen, im oberen Geschoss für Erdungsanlagen etc.

Schritt 1 : obere linke Flügelmutter öffnen und Bandrolle einlegen

Schritt 2 : Rolle wieder oben links mit der Flügelmutter fixieren

Schritt 3 : den Anfang des Bandes zwischen den Kugellagern hindurchschieben

Artikel Nr. 1007